Navigation:
Die 12 Weltsprachen:

Tibetisch Lernen

Apps und Software im Vergleich

Es gibt zwar keine Tibetisch App von Babbel, Duolingo oder Rosetta Stone, hier stellen wir aber andere Apps zum Tibetisch Lernen vor, die den bekanntesten Anbietern qualitativ ebenbürtig sind.

Lhasa, Tibet (Copyright)

   Die Tibetische Sprache im Überblick:

Tibetisch hat etwa 6 Millionen Muttersprachler und ist neben Chinesisch die offizielle Sprache der Tibet-Region in China.

Die allermeisten Tibeter kommunizieren vor allem auf Tibetisch, während Chinesisch an allen Schulen als Fremdsprache unterrichtet wird.

Tibetisch hat ein eigenes Alphabet, das altindischen Schriften ähnelt.

Etwa 2 Millionen Menschen sprechen eine der 50 anderen tibetanischen Sprachen in Tibet, Nepal, Bhutan und Nord-Indien.

Baxoi-Region im südwestlichen Tibet (Copyright)

Schauen wir uns nun die Lernprogramme, Apps und Online-Kurse an, mit denen Sie Tibetisch lernen können. Der größte Vorteil von solchen Lernprogrammen ist, dass diese viel günstiger als lange Sprachkurse sind.

uTalk Tibetisch App

Alternative zu Babbel und Duolingo

Die uTalk App lehrt ca. 2000 Tibetisch-Vokabeln und setzt dabei vor allem auf spielerische Übungen. Man hat mehrere Übungen zur Auswahl:

  • Tibetische Wörter lesen und hören (mit Übersetzung und Fotos)
  • Das gehörte Tibetisch-Wort zu einem Foto zuordnen
  • Die Vokabeln kann man selbst nachsprechen und die Aufzeichnung mit dem Original vergleichen
  • Ein Gedächtnisspiel mit Bildern
  • Zu einer deutscher Vokabel die Tibetisch-Übersetzung sprechen
Die Vokabeln sind in 60 frei wählbare Themen aufgeteilt. Das Besondere an der uTalk App ist, dass man Zugang zu allen 160 Sprachen bekommt.

Das Interface der App ist gut gemacht und ist ähnlich zu anderen Apps wie Babbel, Duolingo oder Mondly.

Fazit: Das Angebot an 160 Sprachen ist beeindruckend und auch die Umsetzung (2000 Vokabeln mit Sprachausgabe und Übungen) ist solide.

Link: uTalk Tibetisch Sprachkurs App


Memrise Tibetisch App

App mit usergenerierten Lektionen

Systeme: Android App, iPhone App, Online-Version (PC und Mac)

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Schüler, Studenten, Reisen

Umfang: Lektionen und Vokabeltrainer mit Sprachausgabe, Grammatik

Preise: EUR 8,99 (1 Monat), EUR 60 (12 Monate), EUR 110 (unbegrenzt)

Preis-Leistung:

Die Memrise App bietet Lektionen und Vokabeltrainer zum Erlernen von insgesamt 21 Sprachen, darunter auch Tibetisch.

Das Besondere an der Memrise App sind die je nach Sprache relativ vielen von Usern (Muttersprachlern) selbst erstellten Lektionen.

Die Qualität dieser Lektionen ist aber sehr unterschiedlich. So werden meist nur die Grundformen der Verben gelehrt, ohne die Konjugationen. Bei manchen tibetischen Vokabeln fehlt auch die Sprachausgabe.

Eine weitere gute Idee der Memrise App sind die zu jeder Vokabel von Usern erstellten Tipps und Eselsbrücken, um die Wörter zu merken.

Fazit: Usergenerierte Lektionen sind eine gute Idee. In der Praxis lässt die Qualität der Lektionen aber häufig zu wünschen übrig.


Cudoo: Tibetisch Lernen

Online-Kurse mit Zertifikaten

Systeme: Online-Zugang (PC, Mac, Smartphones)

Umfang: Video-Lektionen und Quiz-Abfragen

Preise: EUR 12,99 (ein Kurs), EUR 24,99 (4-7 Kurse Bundle)

Preis-Leistung:

Cudoo ist eine Art Online-Universität, die Kurse mit Zertifikaten zu unterschiedlichen Themen anbietet.

Dazu gehören auch Sprachkurse für 160 Sprachen. Dabei handelt es sich um Anfänger-Kurse (CEFR-Level A1 und A2).

Für jede Sprache gibt es 1 bis 10 Kurse und jeder Kurs hat 20-40 Lektionen.

Die Lektionen enthalten jeweils ein kurzes Video mit neuen Vokabeln und es gibt kurze Quiz-Fragen unter dem Video.

Fazit: Die Videos sind recht gut gemacht, so dass gerade bei kleineren Sprachen diese Kurse ein guter Anfang sind.

Link: Cudoo Online Tibetisch Sprachkurs


Instant Immersion: Tibetisch

Computer-Lernsoftware zum Download

Systeme: PC und Mac

Geeignet für: Anfänger und Fortgeschrittene, Reisewortschatz, Business

Umfang: Tibetische Vokabeln und Übungen mit Sprachausgabe

Preise: EUR 35 (Level 1), EUR 55 (Level 1-3)

Preis-Leistung:

Die Instant Immersion Tibetisch Lernsoftware gibt es für PCs und Macs. Die Interface-Sprache ist Englisch.

Laut dem Anbieter soll die Software "so gut wie Rosetta Stone" sein, aber viel günstiger weil weniger Geld für Werbung ausgegeben wird.

Leider kann dieses Versprechen nicht gehalten werden.

Nicht nur das Interface ist chaotisch - auch der Schwierigkeitsgrad aller drei "Levels" ist eine chaotische Mischung aus einfachen und schweren Wörtern.

Es werden im Grunde nur neue tibetische Vokabeln mit Sprachausgabe und Bildern vorgestellt und danach gibt es einpaar Übungen.

Tibetische Grammatik wird gar nicht behandelt.

Fazit: Kann nicht wirklich überzeugen. Zumindest ist es relativ günstig und es gibt eine 90-Tage Geld-Zurück-Garantie.


Linguashop: Tibetisch

Lernsoftware zum Download

Systeme: PC (Windows 10, 8, 7, Vista und XP)

Umfang: Tibetisch Lektionen mit Sprachausgabe und Spracherkennung, Grammatik

Preis: EUR 35 (zweite Sprache als Bonus)

Preis-Leistung:

Die Linguashop Lernsoftware ("TeachMe") gibt es für über 90 Sprachen, inklusive Tibetisch. Zusätzlich zur Software gibt es eine Audio-CD.

Die Sprachausgabe und Spracherkennung sind relativ gut. Allerdings ist das Interface der Lernsoftware ziemlich chaotisch und es gibt auch keinerlei Übungen — nur Lektionen, wo neue Vokabeln gezeigt werden.

Es ist auch unklar, wieviele Vokabeln in diesem Tibetisch-Lern­programm enthalten sind. Auf der Webseite gibt es keine Auskunft dazu.

Einige Grammatik-Lektionen sind enthalten — diese sind allerdings nicht viel mehr als kurze Texte.

Fazit: Schlechte Qualität zu einem relativ geringen Preis. Man bekommt beim Kauf Sprachkurse für zwei Sprachen, eine als kostenlosen Bonus.



Weitere Wege, um Tibetisch online zu lernen:

  • Tandem: Sprachpartner finden

    Bei Tandem kann man andere Menschen finden, die an einem kostenlosen "Language Exchange" per Skype interessiert sind. Bei diesem Austausch lehren die Sprachpartner sich gegenseitig.

    Preis: kostenlos

  • Colanguage: Skype-Lehrer finden

    Bei Colanguage kann man mit Sprachlehrern auf der ganzen Welt persönlichen Sprachunterricht per Skype vereinbaren.

    Neben Online-Sprachkursen und Apps sollte man auf jeden Fall auch die Übung mit Tibetisch-Muttersprachlern suchen.

    Preise: ab 5-10 Euro/Stunde


Übersicht der getesteten Tibetisch-Apps und Lernprogramme:

Lernprogramm Abo? Preis Systeme Empfehlung
uTalk
Ja
(1 Monat)
€ 12
PC, Mac, Android, iOS
uTalk
Ja
(12 Monate)
€ 60
PC, Mac, Android, iOS
uTalk
Nein
€ 199
PC, Mac, Android, iOS
Memrise
Ja
(1 Monat)
€ 9
PC, Mac, Android, iOS
Memrise
Ja
(12 Monate)
€ 60
PC, Mac, Android, iOS
Memrise
Nein
€ 110
PC, Mac, Android, iOS
Cudoo
(Einzelkurs)
Nein
€ 13
Online-
Zugang
Cudoo
(Komplett)
Nein
€ 25
Online-
Zugang
Ins. Immersion
(Einzelkurs)
Nein
€ 35
PC, Mac
Ins. Immersion
(Komplett)
Nein
€ 55
PC, Mac
Linguashop
Nein
€ 35
PC

Beste App zum Tibetisch Lernen:
uTalk

  Sprachen Lernen
Unsere ausführlichen Übersichten:


Englisch
Lernprogramme


Chinesisch
Lernprogramme


Indisch
Lernprogramme


Spanisch
Lernprogramme


Französisch
Lernprogramme


Arabisch
Lernprogramme


Russisch
Lernprogramme


Portugiesisch
Lernprogramme


Italienisch
Lernprogramme


Deutsch
Lernprogramme


Japanisch
Lernprogramme


Koreanisch
Lernprogramme

  Weitere Sprachen


Schweizerdeutsch
Lernprogramme


Sizilianisch
Lernprogramme


Galicisch
Lernprogramme


Altgriechisch
Lernprogramme


Cebuano
Lernprogramme


Javanisch
Lernprogramme


Samoanisch
Lernprogramme


Tibetisch
Lernprogramme


Samisch
Lernprogramme


Hausa
Lernprogramme


Igbo
Lernprogramme


Yoruba
Lernprogramme


Xhosa
Lernprogramme


Zulu
Lernprogramme


Somali
Lernprogramme


Sardisch
Lernprogramme

Copyright © 2023, 2024 - Weltsprachen.net - Impressum